top of page
wildberg-main2-strip_edited.jpg

Über uns

Im Gras und Hügelland des Zürcher Oberlandes liegen wie Perlen verstreut die letzten gewerblichen Käsereien des Kanton Zürich. Seit mehr als 100 Jahren wird auch hier in Wildberg Käse hergestellt.

 

Unsere Milchbauern, organisiert in der Milchgenossenschaft Wildberg und Umgebung, sind die Besitzer und Eigentümer der neuen und modernen Käserei mit angeschlossener Holzschnitzelanlage und Wärmeverbund. Sie produzieren silofreie Käsereimilch, auch in Bio Qualität, für unsere Produkte und liefern das Holz für die Energie.

 

Ein Quartett aus erfahrenen Käsern und Käsermeistern als  mit Geschäftsführer Roland Rüegg, Arno Kuhn, Jonathan Studer und Simon Lehmann, betreiben und bewirtschaften die Käserei. Aus der feinen Milch stellen wir mit Freude, Hingabe und Passion vielfältigen Käsegenuss her.

 

Da treffen die traditionellen Emmentaler, Tilsiter und Raclette auf den modernen Mozzarella und die Spezialitätenkäse für Natürli sowie die Innovationen wie Grillbratkäse oder den einzigartigen Cheebab.

 

Das Käsehandwerk an die nächste Generation weiterzugeben ist uns eine wichtige Aufgabe. Als Lehrbetrieb bilden wir Milchtechnologen und -praktiker aus.

 

Besuchen sie uns im Käsereiladen und in der neuen Käserei.

Unser Team

Vertrieb unserer Produkte

Käserei Laden Wildberg

Die Gemeinde Wildberg liegt eingebettet in die wunderschöne Hügellandschaft des Zürcher Oberlandes auf 630 m ü. Über hundert Jahren wurde in der Käserei Wildberg die Milch zu Emmentaler AOP  verarbeitet. Dieser edle Käse wird in der neu errichteten Käserei an der Wildbergstrasse 6 – gleich unterhalb des alten Käseladens – hergestellt.

wildberg-kaeserei-laden.webp

Unsere Partner

01-Naturli-Logo-Blau-RGB-3.jpg
04-molkerei-neff.jpg
06-tilsiter.jpg
09-fuchs.jpg
12-Novena.jpg
03-Hardegger_Logo.jpg
02-molkerei_rueegg.jpg
07-emmentaler-logo-rot.jpg
08-alibona-black.jpg
13_Gourmino.png
05-natuerli-zo.jpg
10-baumann-kaese.jpg
11-bio-partner.jpg

Wir kümmern uns um den Nachwuchs

Es gibt sehr gute Argumente für eine Lehre in der Milchwirtschaft:

Ein sicherer Arbeitsplatz

Lebens- und Genussmittel haben immer Konjunktur. Die Branche ist ziemlich krisensicher. Das Lehrstellenangebot ist jeweils grösser als die Nachfrage und auf dem internationalen Arbeitsmarkt sind MilchtechnologInnen aus der Schweiz sehr gefragt.

 

Karriere- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Fachschulen bieten professionelle und praxisnahe Weiterbildungen an. Auch ein Studium an der FH oder sogar an der ETH sind möglich. Die Chancen, einen eigenen Betrieb führen zu können, stehen bei entsprechender Weiterbildung in den kommenden Jahren sehr günstig.

 

Ein sinnvoller Beruf

MilchtechnologInnen tragen dazu bei, dass der Bevölkerung hochwertige Lebens- und Genussmittel zur Verfügung stehen. Sie sind ein wichtiges Bindeglied zwischen der Landwirtschaft und den Konsumenten.

 

Kreativität

MilchtechnologInnen werden sowohl in der Produktion wie auch in der Entwicklung von neuen Produkten eingesetzt. Sie führen Tests durch und helfen mit, Innovationen zu kreieren.

 

Eine Tradition weiterentwickeln

Die Schweiz ist stolz darauf, eine Käsenation zu sein und wird weltweit für beste Milchprodukte geschätzt. MilchtechnologInnen führen die Tradition des ehemaligen Berufs «Käser» fort  und entwickeln sie mit moderner Technik weiter.

 

 

Weitere Informationen zu diesem spannenden Beruf:

www.milchtechnologe.ch

Zertifikate

bottom of page